Sonderschau «Bestäuber in der Landwirtschaft»

Ein Grossteil aller Pflanzen braucht Bienen zur Bestäubung. Auch andere Insekten können die wichtige Aufgabe übernehmen, doch sind sie längst nicht so zahlreich wie die Honigbienen. Ohne die emsige Arbeit der Bestäuber würde sich die Ertragslage vieler landwirtschaftlicher Betriebe verschlechtern und das ökologische Gleichgewicht in der Natur empfindlich gestört. Fauna und Flora würden verarmen. Die Tier&Technik widmete dem wichtigen und aktuellen Thema in Zusammenarbeit mit dem Api-Center der fenaco und der Wildbiene+Partner GmbH zum zweiten Mal eine Sonderschau. Diese zeigte auf, welch grosse Bedeutung die Bestäubung in der Landwirtschaft hat. 2016 war der Flugraum der Bestäuber das Schwerpunktthema der Sonderschau. Es wurde aufgezeigt, was die Bestäuber zum Überleben benötigen und was die Landwirtschaft zum Schutz dieser beitragen kann.

Sonderschau «Milchschafe»

Die Tier&Technik widmete den Milchschafen zum dritten Mal eine Sonderschau. Die Partner der Sonderschau, die SMG Schweizerische Milchschafzucht Genossenschaft, die Molkerei Biedermann und die Sutter Landtechnik GmbH, informierten zum Umsteigen von Kuh- auf Schafmilch, zur Haltung von Milchschafen, zum Vertrieb und zu den nötigen Gerätschaften. 2016 stand insbesondere die Tiergesundheit im Zentrum. Regula Giezendanner vom Beratungs-und Gesundheitsdienst für Kleinwiederkäuer BGK war am Sonntag ganztags am Stand präsent und hat die Fragen der Besucherinnen und Besucher beantwortet.

 
Weitere Informationen
 
Genossenschaft Olma Messen St.Gallen
Tier&Technik Telefon Telefon +41 (0)71 242 01 99
Splügenstrasse 12, Postfach Fax Fax +41 (0)71 242 02 32
CH-9008 St.Gallen E-Mail E-Mailtier.technik@olma-messen.ch

Olma Messen St.Gallen / Splügenstrasse 12 / 9008 St.Gallen / Tel. 071 242 01 01 / Fax 071 242 01 03
www.olma-messen.ch