Fachwissen

Abluftreinigungsanlagen für Geflügelställe

Der HK-Staubmaster reduziert wirkungsvoll Staub und Federnbelastung aus dem Abluftstrom von Geflügelställen. Staub und Federn werden wirkungsvoll zurück gehalten, bevor der Abluftstrom in weitere Abluftreinigungsstufen strömt.

Bedürfnisorientierung

Unsere HK-Staubmaster werden individuell auf Ihre Situation und Bedürfnisse angepasst. So stellen wir optimale Voraussetzungen für den Betrieb Ihrer Anlage sicher und Sie erhalten einen Ihren Anforderungen gerechte Abluftreinigungsanlage.

Materialien für ein langes Leben

Die verwendeten Materialien für Aussen- und Innenanlagen sind wasser-/ witterungsbeständig und resistent gegen Korrosion. Das Gehäuse der Abluftreinigungsanlage besteht aus Glasfaser-Polyester (GFK). Dieses korrosionsfreie, langlebige und strapazierfähige Material ist ideal für den Gehäusebau. Die GFK-Gehäusekonstruktion kann jederzeit erweitert und allfällige Schadstellen repariert werden. Alle verbauten Metallteile sind wo möglich in Chromstahl gehalten.

Funktionsweise HK-Staubmaster
Der Abluftstrom wird von oben in den Staubmaster eingeführt. Die Sprühdüsen am Lufteintritt befeuchten bereits viele Staubpartikel und Federn, die sodann auf den Abscheiderrost am Boden fallen. Der Luftstrom wird nun um 90 Grad umgelenkt, wobei der Luftstrom nochmals durch einen Sprühnebel geleitet wird. An den Abscheiderlamellen bleiben nun die restlichen Federn und Staubpartikel hängen. Sprühdüsen, die auf die Lamellen gerichtet sind, waschen die Staubablagerungen von den Lamellen kontinuierlich ab. Der Staub und die Federn bleiben zu grössten Teilen auf dem Abscheiderrost am Boden hängen und können mit einer Gummilippe in den Schmutzeimer geschoben werden. Eine hochwertige Umwälzpumpe versorgt die Sprühdüsen mit Wasser. Der Wasserstand im System wird automatisch reguliert. Bei Bedarf kann das Waschwasser komplett ausgetauscht werden.

Wir beraten Sie gerne persönlich.